Categories
blog

Neueste Coronavirus-Warnungen Montag, 22. Februar 2021: USA

Neueste Coronavirus-Warnungen Montag, 22. Februar 2021: USA

Britisch-Kolumbien hat die größte bekannte Verbreitung der Brazil P. 1-Variante außerhalb Brasiliens verzeichnet.

Impfstoff- und Forschungsnachrichten

Geimpfte Personen übertragen das Virus möglicherweise nicht, es sind jedoch weitere Studien erforderlich. Letzte Woche schlug CDC-Direktor Dr. Walensky vor, dass Personen, die gegen das Coronavirus geimpft sind, das Virus möglicherweise nicht auf andere übertragen. Sie machte die Behauptung, nachdem eine Untersuchung von fast 4.000 Frontarbeitern ergab, dass diejenigen, die vollständig geimpft waren, mit einer um 90 Prozent geringeren Wahrscheinlichkeit infiziert wurden. Die letzte Woche im wöchentlichen Bericht der CDC über Morbidität und Mortalität veröffentlichte reale Studie kam zu dem Schluss, dass mRNA-Impfstoffe sowohl vor symptomatischen als auch vor asymptomatischen Infektionen schützen.

Ein Sprecher sagte der New York Times jedoch: „Dr. Walensky sprach breit. Es ist möglich, dass einige Personen, die vollständig geimpft sind, COVID-19 erhalten. Die Beweise sind nicht klar, ob sie das Virus auf andere übertragen können. Wir bewerten die Beweise weiterhin. ”

Johnson Johnson hat Impfversuche mit Teenagern begonnen. Am Freitag Johnson Johnson gab bekannt, dass es eine laufende Studie seines Impfstoffs auf Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren ausgeweitet hat.

Anfang letzter Woche veröffentlichte Pfizer-BioNTech Studienergebnisse, die darauf hinweisen, dass der COVID-19-Impfstoff für Kinder im Alter von 12 bis 15 Jahren hochsicher und wirksam ist.

Neueste Coronavirus-Warnungen

Montag, 22. Februar 2021: US-Todesfälle passieren 500.000, Biden ehrt die Toten

Dienstag, 23. Februar 2021: Flaggen bei halber Belegschaft, FDA-Anleitung zu kürzeren Gerichtsverfahren

Mittwoch, 24. Februar 2021: Frühgeburtsverbindung, Virus überlebt auf Stoff

Donnerstag, 25. Februar 2021: Fälle fallen weiter, Booster Shots getestet, um Varianten zu bekämpfen

Freitag, 26. Februar 2021: JJ Vaccine Advances, Brillen können “Nerd-Immunität” bieten

Montag, 1. März 2021: JJ verteilt 4 Millionen Dosen, Varianten Siehe tägliche Rekordzunahme

Dienstag, 2. März 2021: Die FDA genehmigt einen neuen Heimtest

Mittwoch, 3. März 2021: Biden Gelübde genug Impfstoff für alle Erwachsenen bis Mai. Die Lehrer haben Vorrang vor der Wiedereröffnung der Schulen

Donnerstag, 4. März 2021: Biden Slams Staaten, die Maskenmandate aufgehoben haben, Virus-Resurges in Europa

Freitag, 5. März 2021: Fortschritte im COVID-Hilfspaket, Berichte über den Anstieg verdorbener Impfstoffe

Montag, 8. März 2021: CDC sagt, dass sich vollständig geimpfte Personen ohne Masken in Innenräumen treffen können

Dienstag, 9. März 2021: Frauen haben schlimmere Nebenwirkungen von Impfstoffen, Herdenimmunität bis zum Gedenktag?

Mittwoch, 10. März 2021: Haus verabschiedet COVID-Hilfsgesetz, Biden sichert 100 Millionen weitere Impfstoffdosen

Donnerstag, 11. März 2021: Präsident unterzeichnet Hilfsgesetz, heute offiziell ein Jahr Pandemie

Freitag, 12. März 2021: Biden zielt darauf ab, dass am 1. Mai alle Erwachsenen für den Impfstoff in Frage kommen

Montag, 15. März 2021: Weitere Länder stoppen AstraZeneca-Impfstoff, immunsupprimiert kann nach der Impfung anfällig sein

Dienstag, 16. März 2021: Infektionen sinken in Pflegeheimen, britische Variante ist tödlicher

Mittwoch, 17. März 2021: Biden trifft Straße zum Tout COVID-19-Hilfspaket

Donnerstag, 18. März 2021: Reinfektion ist selten, Studienergebnisse; Europa stellt Impfpassplan vor

Freitag, 19. März 2021: Die USA werden am Freitag innerhalb von 100 Tagen das Ziel von 100 Millionen Impfstoffen erreichen

Montag, 22. März 2021: AstraZeneca-Impfstoff zeigt starken Schutz in der US-Studie, ein Viertel der Amerikaner teilweise geimpft

Dienstag, 23. März 2021: Die Daten der AstraZeneca Vax-Studie sind möglicherweise veraltet. Infektionen treten in mehr als der Hälfte der USA auf.

Mittwoch, 24. März 2021: Die Wirksamkeit von AstraZeneca kann überbewertet sein

Donnerstag, 25. März 2021: US-Infektionen über 30 Millionen

Freitag, 26. März 2021: Biden verdoppelt das Tor auf 200 Millionen Schüsse in 100 Tagen

Montag, 29. März 2021: Das US-Impfstoffangebot wird voraussichtlich bald die Nachfrage übertreffen

Dienstag, 30. März 2021: Pfizer sagt, dass der Impfstoff bei 12- bis 15-Jährigen zu 100 Prozent wirksam ist

Mittwoch, 31. März 2021: Mutationen könnten Impfstoffe in einem Jahr unwirksam machen

Donnerstag, 1. April 2021: 15 Millionen JJ-Impfstoffdosen bei Fabrikverwechslung ruiniert

Freitag, 2. April 2021: Biden enthüllt die Kampagne „We Can Do This“

Melden Sie sich für unseren Coronavirus Updates Newsletter an!

Das Neueste in Coronavirus

Ist es sicher, in einer teilweise geimpften Welt zu umarmen?

Vielleicht haben Sie Ihre Eltern oder Großeltern seit über einem Jahr nicht mehr umarmt. Ist es sicher, einen Squeeze zu machen, wenn alle gegen COVID-19 geimpft sind? . .

Von Becky UphamApril 28, 2021

Die Pandemie verschärft die psychischen Gesundheitsprobleme bei lebensmittelunsicheren Amerikanern

Die Zahl der Haushalte, die mit Nahrungsmittelinsuffizienz zu kämpfen hatten, war in den Vereinigten Staaten zurückgegangen, kehrte jedoch während der Pandemie auf das Niveau der Großen Rezession zurück. . .

Von Zachary Smith 26. April 2021

Verfolgen Sie die Vax: Käufer Vorsicht: Bekämpfung von COVID-19-Impfstoffbetrug

Impfstoffe sind in den USA kostenlos, aber das hindert schlechte Schauspieler nicht daran, Sie zenidol creme kaufen davon zu überzeugen.

Von Serena Marshall 22. April 2021

Verfolgen Sie den Vax: Erleben Frauen COVID-19 und die Impfstoffe anders als Männer?

Frauen sind besonders stark vom Virus selbst und den Nebenwirkungen der Impfstoffe betroffen.

Von Serena Marshall 22. April 2021

Verfolgen Sie den Vax: Die Gründe für die Zögerlichkeit von COVID-19-Impfstoffen verstehen

Warum zögern manche Menschen, die Ärmel hochzukrempeln, und was ist falsch daran, umfassend informiert werden zu wollen?

Von Serena Marshall 21. April 2021

Die Studie zeigt einige Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel, die mit einem verringerten Risiko für COVID-19 bei Frauen verbunden sind

Gehen Sie noch nicht in die Apotheke, um sich einzudecken – die Umfragedaten sind alles andere als schlüssig, sagt das Forschungsteam.

Von Carmen ChaiApril 20, 2021

Gegen COVID-19 geimpft, aber immer noch besorgt? Du bist nicht allein

Fühlen Sie sich auch nach Erhalt Ihres COVID-19-Impfstoffs nervös? Experten sagen, dass es natürlich ist. Hier ist warum – und was Sie dagegen tun können.

Von Kaitlin Sullivan 16. April 2021

Warum Gen X-Frauen während der Pandemie nicht gut geschlafen haben

Gen Xer Ada Calhoun schrieb ein Buch darüber, warum viele Frauen wie sie dazu neigen, sich einer einzigartigen Midlife-Crisis zu stellen. Dann ein globaler Pandemie-Hit. Hier ist ihre Meinung dazu, wie. . .

Von Abby EllinApril 9, 2021

Ist COVID-19 der Grund, warum Sie Haare verlieren?

Wenn Sie feststellen, dass Sie Stränge abwerfen, kann COVID-Stress der Schuldige sein.

Von Jessica MigalaMärz 30, 2021

Vax verfolgen: Funktioniert das COVID-Impfsicherheitssystem zur Verfolgung von Nebenwirkungen?

Die Gesundheitsbehörden überwachen weiterhin die Sicherheit der Impfstoffe. Wann werden ihre Daten der Öffentlichkeit zugänglich sein?

Von Serena MarshallMärz 29, 2021Siehe alle

COVID-19, verursacht durch ein Mitglied der Coronavirus-Familie namens SARS-CoV-2, ist die Abkürzung für Coronavirus-Krankheit 2019.

Das Johns Hopkins Coronavirus Resource Center führt eine fortlaufende Zählung der COVID-19-Fälle und Todesfälle in den USA und weltweit durch. Ab 4:32 p. m. am 12. April 2021 lautet die Bilanz:

Fälle weltweit: 136.299.006 (gegenüber 134.322.229 am Freitag)

Weltweite Todesfälle insgesamt: 2.940.670 (gegenüber 2.908.190 am Freitag)

Gesamtzahl der Fälle in den USA: 31.242.193 (gegenüber 31.067.338 am Freitag)

Gesamtzahl der Todesfälle in den USA: 562.360 (gegenüber 560.946 am Freitag)

Insgesamt wiederhergestellt: 407.918.319 (gegenüber 76.345.268 am Freitag)

Top-Geschichten

In den USA wird der JJ-Impfstoff wegen Bedenken hinsichtlich des Blutgerinnselrisikos unterbrochen. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) und die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) empfehlen eine sofortige Unterbrechung der Anwendung von Johnson Laut einer gemeinsamen Erklärung, die am Dienstag veröffentlicht wurde, ist Johnsons Janssen-Einzeldosis-COVID-19-Impfstoff. Die Empfehlung folgt Berichten von sechs Personen, die eine seltene Erkrankung mit Blutgerinnseln entwickeln

“Alle sechs Fälle traten bei Frauen im Alter zwischen 18 und 48 Jahren auf, und die Symptome traten 6 bis 13 Tage nach der Impfung auf”, heißt es in der Erklärung. „Die CDC wird am Mittwoch eine Sitzung des Beratenden Ausschusses für Immunisierungspraktiken (ACIP) einberufen, um diese Fälle weiter zu prüfen und ihre potenzielle Bedeutung zu bewerten. Die FDA wird diese Analyse überprüfen, da sie auch diese Fälle untersucht. ”

Das bedeutet, dass alle Gesundheitskanäle des Bundes die Verwaltung des Johnson sofort einstellen müssen Johnson-Impfstoff, wie von CNN berichtet. Es liegt an den einzelnen Staaten, zu entscheiden, ob sie dasselbe tun oder nicht.

Während die gemeinsame Erklärung besagt, dass „diese unerwünschten Ereignisse äußerst selten zu sein scheinen“, warnt sie auch davor, dass jeder, der den Impfstoff erhalten hat und Symptome wie starke Kopfschmerzen, Bauch- oder Beinschmerzen oder Atemnot entwickelt, sich an seinen Arzt wenden sollte.

Laut CNN wurden in den USA bisher fast 7 Millionen Dosen des JJ-Impfstoffs verabreicht.

Infolge der Entwicklungen in den USA hat Johnson Laut Associated Press verzögert Johnson die Einführung seines Coronavirus-Impfstoffs in Europa.

Zwei Studien legen nahe, dass der Impfstoff von AstraZeneca das Risiko von Blutgerinnseln erhöhen könnte. In zwei am 9. April im New England Journal of Medicine veröffentlichten Artikeln erklärten Wissenschaftler, warum der AstraZeneca-Impfstoff bei einigen Patienten zu Blutgerinnungsproblemen führen kann. Wie das Time Magazine erklärte, ergaben beide Untersuchungen, dass Personen, die den Impfstoff erhalten, möglicherweise höhere Mengen an Antikörpern produzieren, die gegen eine Gruppe immunbezogener Zellen gerichtet sind. Antikörper können an Blutplättchen in diesen Zellclustern haften bleiben und gefährliche Gerinnsel bilden, die den Blutfluss in Venen und Arterien blockieren können.

Letzte Woche kam die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA), die Arzneimittelregulierungsbehörde der Europäischen Union, zu dem Schluss, dass der Gesamtnutzen des AstraZeneca-Impfstoffs gegenüber dem Risiko weiterhin positiv ist, es besteht jedoch ein möglicher Zusammenhang mit sehr seltenen Fällen ungewöhnlicher Blutgerinnsel.

Die Vereinigten Staaten erreichten einen täglichen Impfrekord, als die Fälle wieder auf die Höchststände im Sommer zurückkehrten. CNBC gab am Montag bekannt, dass die USA am Samstag einen Rekord von 4,6 Millionen Impfstoffdosen verabreicht haben. Gleichzeitig meldet das Land 70.000 neue Coronavirus-Infektionen pro Tag – ein Wert, der dem Anstieg des letzten Sommers entspricht.

Die Fälle weltweit nahmen zum siebten Mal in Folge zu. Tedros Adhanom Ghebreyesus, PhD, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), sagte während einer Pressekonferenz am Montag in Genf, dass COVID-19-Infektionen laut CNN nun seit sieben aufeinander folgenden Wochen weltweit zugenommen haben. Die Zahl der Todesfälle ist seit vier Wochen weltweit gestiegen.

Pfizer forderte die FDA auf, den Einsatz von Impfstoffen im Notfall auf Jugendliche auszudehnen. Pfizer-BioNTech gab bekannt, dass es die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) um eine Ausweitung der Notfallgenehmigung (EUA) für seinen COVID-19-Impfstoff gebeten hatte, damit Jugendliche im Alter von 12 bis 15 Jahren den Schuss erhalten konnten Mehr als 2.200 Kinder im Alter zwischen 12 und 15 Jahren stellten fest, dass der Impfstoff zu 100 Prozent wirksam gegen das Coronavirus war und in dieser Population eine robuste Antikörperantwort hervorrief.

Mehr Frauen als Männer werden geimpft. Kaiser Health Eine neue Analyse der Daten aus Impf-Dashboards in allen 50 Bundesstaaten ergab, dass die Aufschlüsselung der Impfstoffe zwischen Frauen und Männern im Allgemeinen zwischen 60 und 40 Prozent liegt. Laut den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) werden weniger Männer geimpft, obwohl mehr Männer an der Krankheit sterben als Frauen. Experten weisen auf die Rolle von Frauen als Betreuerinnen und ihre größere Wahrscheinlichkeit hin, dass Gesundheitsvorsorge im Allgemeinen als beitragende Faktoren in Anspruch genommen wird.

Ungefähr 40 Prozent der Marines haben den Impfstoff bisher abgelehnt. CNN hat Informationen erhalten, aus denen hervorgeht, dass fast 4 von 10 Marines sich geweigert haben, den COVID-19-Impfstoff zu erhalten. Die Sprecherin des Marine Corps, Col. Kelly Frushour, sagte gegenüber CNN: „Der Schlüssel zur Bekämpfung der Pandemie liegt in der Stärkung des Impfvertrauens. Servicemitglieder, die an einem Tag ablehnen, können ihre Meinung ändern und sich impfen lassen, wenn sich die nächste Gelegenheit bietet. ”

Nationale Nachrichten

Der Federal Reserve Chair hat vor einer zu schnellen Wiedereröffnung der Wirtschaft gewarnt. In der CBS-Nachrichtensendung 60 Minuten an diesem Sonntag betonte der Vorsitzende der US-Notenbank, Jerome Powell, dass die amerikanische Wirtschaft kurz vor dem Aufschwung stehe, warnte jedoch davor, dass eine zu schnelle Wiedereröffnung zu weiteren COVID-19-Fällen führen könnte, die wiederum die Wirtschaft schädigen könnten. “Wir fühlen uns an einem Ort, an dem die Wirtschaft viel schneller wächst und die Schaffung von Arbeitsplätzen viel schneller erfolgt”, sagte er. „Das Hauptrisiko für unsere Wirtschaft besteht derzeit darin, dass sich die Krankheit wieder ausbreitet. Es wird klug sein, wenn Menschen sich weiterhin sozial distanzieren und Masken tragen können. ”

Der Flugverkehr in den USA steigt weiter an. Neueste Zahlen der Transportation Security Administration (TSA) zeigen, dass sowohl am Freitag als auch am Sonntag mehr als 1,5 Millionen Reisende die Flughäfen unseres Landes passierten – ein deutlicher Anstieg gegenüber dem Vorjahr, als am 11. April etwas mehr als 90.000 Menschen geflogen sind, aber immer noch weit vor 2019, als mehr als 2,4 Millionen Menschen Flughafenkontrollpunkte passierten.

Die Ausbreitung des Virus hängt nicht mit der Oberflächenreinigung zusammen. Wie CNN berichtete, teilte CDC-Direktor Rochelle Walensky, MD, MPH, den Medien am 5. April mit, dass das Infektionsrisiko durch kontaminierte Oberflächen gering sei, sodass eine regelmäßige Reinigung dieser Oberflächen mit Seife oder Reinigungsmittel normalerweise ausreichend sei. “Die Desinfektion wird nur in Innenräumen, Schulen und Privathaushalten empfohlen, in denen innerhalb der letzten 24 Stunden ein Verdacht auf oder ein bestätigter Fall von COVID-19 aufgetreten ist”, sagte sie.

Gott “fordert die Amerikaner auf, sich impfen zu lassen. Der Schauspieler Morgan Freeman, der Gott in mehreren Filmen gespielt hat, erscheint in einer am 5. April veröffentlichten öffentlichen Bekanntmachung, in der er die Menschen dazu ermutigt, den COVID-19-Impfstoff zu erhalten. In dem von der Kunstvertretung produzierten Video group The Creative Coalition, der 83-jährige Schauspieler, sagt den Zuschauern: „Mir wurde gesagt, dass die Leute mir aus irgendeinem Grund vertrauen. Hier soll ich also sagen, dass ich der Wissenschaft vertraue und den Impfstoff habe. Wenn Sie mir vertrauen, Du wirst den Impfstoff bekommen. “

Statusaktualisierung

Sollten Hot Spots mehr Impfstoffdosen erhalten? Die Analyse der Daten der Associated Press am 6. April ergab, dass etwa 44 Prozent der neuen COVID-19-Infektionen des Landes in New York, Michigan, Florida, Pennsylvania und New Jersey auftreten. Gouverneurin Gretchen Whitmer aus Michigan hat die Bundesregierung aufgefordert, ihrem Bundesstaat zusätzlichen Impfstoff zuzuführen. Die Biden-Regierung vergibt derzeit jede Woche Impfstoffe an Staaten, basierend auf der Anzahl der dort lebenden Erwachsenen. Die Gesundheitsbehörden fordern die Regierung jedoch zunehmend auf, die Dosen in Gebieten zu erhöhen, in denen Infektionen zunehmen.

Operationen werden in Michigan verschoben. Die Detroit Free Press sagte am Donnerstag, dass mehrere Krankenhäuser in Michigan chirurgische Eingriffe verschieben mussten, weil der COVID-19-Anstieg das medizinische System überwältigt.

Als das Virus in Michigan ansteigt, forderte Gouverneurin Gretchen Whitmer am Freitag die staatlichen Gymnasien auf, nach der Frühlingspause zwei Wochen lang Fernunterricht anzubieten, Jugendsportarten alle Aktivitäten für zwei Wochen auszusetzen und die Menschen zu vermeiden, für die gleiche Zeit in Restaurants zu essen .

Auf der ganzen Welt

England wird nach dreimonatiger Sperrung wiedereröffnet. Am Montag begann England nach drei Monaten der Sperrung mit der Wiedereröffnung seiner Wirtschaft. Laut Reuters standen Menschenmengen vor Geschäften an, Pubs fingen an, Pints ​​zu verkaufen, und Friseure begrüßten verzweifelte Kunden.